Reissonntag des Weltladen Bludenz bringt über 3000 Euro an Spenden

6. December 2015 | von admin

Reissonntag 2015

Am 1. Advent fand der mittlerweile traditionelle Reissonntag des Weltladen Bludenz statt. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal des Veranstaltungshaus “Zemma” berichtet Wolfgang Bartl vom Verein “Let the children walk” von seinem Hilfsprojekt in Nepal. Die Veranstaltung brachte Spenden von 3075 Euro ein, mit denen Erdbebenopfer in Nepal unterstützt werden.

Reissonntag 2015 mit Wolfgang Bartl - > zur Fotogallerie bitte auf das Bild klicken

Wolfgang Bartl erzählte in seinem Vortrag mit eindrücklichen Bildern von der Solidarität der Dorfbewohner.  “Sie wollten teilen,” sagte er. Denn nachdem sich der Verein angesichts der zerstörten Häuser entschlossen hatte, neben dem Spital auch Spendengelder für den Aufbau von einfachen Häusern bereitzustellen, baten BewohnerInnen des Dorfes, dass alle von dem Betrag von 50 000 Euro etwas bekommen sollten. Damit wurden nicht zur einige Häuser errichtet, sondern jede Familie erhielt eine kleine Summe für den Wiederaufbau. Holz und Blech aus den Trümmer werden dabei mit mitgebrachten Hilfsmitteln kombiniert.

Weitere Spenden für das Projekt sind erbeten. Auch kleine Beträge sind willkommen, denn jeder Cent zählt.  Auch der Weltladen Bludenz wird bis zum nächsten Reissonntag weitere Spenden für das Projekt sammeln.Wir danken allen SpenderInnen, die bereits einen Beitrag geleistet haben.

Wolfgang Bartl mit Kind

Reissonntag 2015

15. November 2015 | von Stefan

Reissonntag

Der diesjährige Reissonntag des Weltladen Bludenz steht im Zeichen Nepals. Nach den Erdbeben im Frühjahr ist dort viel Hilfe bei der Wiederaufbauarbeit gefragt, die auch von Unterstützern aus Vorarlberg geleistet wird.

Wolfgang Bartl, Landesausbildungsleiter der Bergrettung Vorarlberg, selbstständiger Schlosser und Lehrlingsausbildner aus Nüziders hat vor 4 Jahren den Verein “Let the Children walk” (”Lasst die Kinder laufen”) gegründet. Gemeinsam mit seinem Team kümmert er sich seither um die Verbesserung der Infrastruktur im Kinderspital in Banepa /Nepal, das auf Arm- und Beinfehlstellungen spezialisiert ist.

Nach dem Erdbeben steht jetzt der Wiederaufbau im Fokus. Neben der an das Kinderspital angeliederten Schule werden auch Häuser für 47 Familien wiedererrichtet. Holz und Blech aus den Trümmer werden mit mitgebrachten Hilfsmitteln kombiniert, um einen sehr effizienten Einsatz der vorhanden Mitteln zu erreichen.

Ende November wird Wolfgang Bartl gerde wieder von einem neuen Einsatz aus Nepal zurückgekehrt sein und beim Reissonntag über die neuesten Entwicklungen berichten können.

Kreativworkshop beim Projekt von Dr. Weggemann

4. October 2015 | von Stefan

web_weggemann.jpg

Vom Projekt von Dr. Weggemann - der Weltladen Bludenz unterstützt ja das Kinderhilfsprojekt des Bludenzer Arzt seit dem letzten Reissonntag - haben uns ein paar Bilder für einen kleinen Zwischenbericht erreicht: Zu sehen sind Kinder und Eltern aus Dschalalabad bei einem Kreativworkshop. Das Zeichnen und Filzen von Wolle fördert die motorischen Fähigkeiten der Kinder. (Klick auf das Foto zum Starten des Albums)

Kreativworkshop beim Projekt Dr. Weggemann

Weltladen Bludenz bei der Tour de Fair

17. August 2015 | von Stefan

Vergangenen Mittwoch startete die Tour de Fair in Dornbirn. Bei der Radtour von Weltladen zu Weltladen war auch der Weltladen Bludenz vertreten. Im Bild Obmann August Huemer und Stv. Obmann Peter Rüdisser.
Mehr informationen unter tourdefair.wordpress.com
tour_de_fair_huemer.jpg

Fotos von der Exkursion auf den Bürserberg

27. June 2015 | von Stefan

… zu unserem Eierlieferanten Fa. Fritsche.

Exkursion Tschengla 2015

Diese Woche im Bludenzer Anzeiger …

23. May 2015 | von Stefan

titel_anzeiger.jpg

Text dazu im Innenteil: Im Rahmen des Weltladentages freute sich das Team des Weltladen Bludenz, noch einmal 1400 Euro an Kaplan Inna übergeben zu dürfen. Das Geld wird in den Kinderhilfsprojekten von Kaplan Inna an den Schulen in Gudipudi und Patibandla, sowie im Frauen- und Kinderhaus Tenali (Indien) eingesetzt werden. Insgesamt konnte somit der Weltladen Bludenz diese Projekte mit 4935 Euro unterstützen. (bach)

Fairantwortung kann auch süß sein

17. May 2015 | von Stefan

Fairantwortung kann auch sü� sein

33 Jahre Weltladen Bludenz

6. April 2015 | von Stefan

gustl_newsletter.jpgIn diesen Tagen jährt sich die Gründung des Dritte Welt Vereins und des Weltladens zum 33. Mal. Wir nehmen dies zum Anlass und laden am Samstag, den 11. April 2015, ab 9.00 Uhr, zu einer kleinen Feier  in und vor den Weltladen ein.

Was vor 33 Jahren als winzig kleiner Laden in der Herrengasse begonnen hat, ist inzwischen zu einem ansehnlichen Fachgeschäft für fair gehandelte Waren geworden. Im letzten Jahr und Anfang dieses Jahres wurden wesentliche Verbesserungen im Geschäftslokal vorgenommen, und der Weltladen präsentiert sich nun in neuem Gewand.

Der Weltladen Bludenz wird getragen vom Welt-Verein Bludenz und kann auf die Mitarbeit von mehr als 60 Frauen und Männern aus dem Einzugsbereich der Stadt Bludenz zählen.
Wir sehen unsere Aufgabe im Durchbrechen von ungerechten und ausbeuterischen Praktiken des konventionellen Welthandels, die den Produzenten (Bauern und Handwerkern) kaum eine Chance zum Überleben lassen. Unser Ziel ist es, wegzukommen vom Handelsdiktat des Stärkeren, das zu Lasten des Schwächeren geht.

Neben dem Verkauf von fair gehandelten Produkten unterstützen wir verschiedene Projekte und investieren Überschüsse aus dem Verkauf in Initiativen, die gleiche Ziele verfolgen. So haben wir Geldmittel für unsere Lieferanten, EZA Fairer Handel,  dwp – Fairhandelsgenossenschaft und Eine Welt Handel zur Verfügung gestellt. Weitere Finanzmittel haben wir bei Oikokredit und bei der Steylerbank für entwicklungsfördernde Maßnahmen in den Ländern des Südens angelegt. Beide Institutionen unterstützen Projekte bzw. geben günstige Kleinkredite für die Menschen, die eine Anschaffung von Produktionsmitteln tätigen möchten und unter den dort üblichen Kreditbedingungen nie dazu in der Lage wären, ohne dass sie ihre Existenz gefährden würden.

Weiters konnten wir in den 33 Jahren des Bestehens des Vereins zahlreiche Projekte mit insgesamt 252.000 EURO unterstützen.

Diese Erfolge sind möglich durch den Einsatz unserer MitarbeiterInnen und vor allem durch unsere Kunden, die durch ihren bewussten Einkauf die handwerklichen und bäuerlichen Produzenten in den Ländern des Südens dabei unterstützen, ein menschenwürdiges Leben aufzubauen.
Wir stehen auf dem Standpunkt, dass eine faire Bezahlung der Produkte den Menschen Würde gibt. So sind sie nicht mehr auf Almosen angewiesen und eine Flucht aus ihren Heimatländern kann vermieden werden.

Euer August Huemer, Obmann Weltladen Bludenz

Lernort Weltladen

15. December 2014 | von Stefan

3 Klasser der Hauptschule Nüziders beim Weltladen Bludenz

Die 3. Klassen der VS Nüziders waren zu Besuch im Weltladen Bludenz. Die SchülerInnen erforschten (gemeinsam mit der Bildungsreferentin des Weltladens Bludenz Sabine Klapf), wo die Schokolade wächst. Sie fühlten sich in das Leben eines Kakaobauern ein und recherchierten die einzelnen Stationen in der Schokoladefabrik. Lebendig wurden die Zusammenhänge rund um den Fairen Handel vermittelt. Eine frisch gebackene Schokoladeexpertin: “Dass wir alles angreifen, fühlen, riechen, kosten konnten, war toll!”

Fotos vom Reissonntag 2014

7. December 2014 | von Stefan
Reissonntag 2014