Ohrringe statt Bomben

Unter dem Motto “Solidarität kennt keine Grenzen” setzt sich der Weltladen Bludenz für syrische Frauen in der Türkei ein. Mit einem neuen Produkt wird Flüchtlingen eine neue Perspektive eröffnet.

Earrings not BombsBunte Ohrringe bieten den einen Einkommensmöglichkeiten und erfreuen andererseits die SchmuckträgerInnen mit ihrer Eleganz. Millionen Menschen weltweit sind derzeit auf der Flucht. Der Faire Handel sendet ein Signal, dass Solidarität mit Schutzsuchenden grenzenlos sein muss. Der Krieg in Syrien macht momentan besonders viele Menschen zu Flüchtlingen. Viele von ihnen sind in der Türkei gelandet. Ihnen eine Ausbildung und Beschäftigung zu geben, ist das Ziel des Projektes “Drop Earrings not Bombs – Ohrringe statt Bomben”. Syrische Flüchtlinge, in erster Linie Frauen, fertigen Ohrringe, deren Erlös zu hundert Prozent in die Arbeit der Trägerorganisation “Small Projects Istanbul” und damit in die Ausbildung und die Integration von Flüchtlingen fließt. Die handgearbeiteten Ohrringe werden von der EZA Fairer Handel importiert und exklusiv in den Weltläden im Rahmen des Schwerpunktes “Gemeinsame Zukunft statt einsame Festung” vertrieben.

Mehr zu diesem einzigartigen Projekt und den KünstlerInnen zu finden auf: www.dropearringsnotbombs.org

Keine Kommentare mglich.