Weltladentag am 21. Mai mit Modenschau

Der internationale Wetladentag wird in Bludenz mit einer Modenschau gefeiert. Am Samstag den 21. Mai 2016 zeigen Bludenzer Models faire Mode beim Weltladen in der Kirchgasse.

ingrid_fairytale.jpg Vor Ort erklärt Ingrid Gumpelmaier-Grandl, Gründerin des aufstrebenden oberösterreichisch-nepalesischen Modelabels “Fairytale Fashion”, die junge und lebensfrohe Kollektion, sowie die dahinterstehenden Projekte. Mit ihrem Team zeigt sie, dass es in der Textilbranche möglich ist, nachhaltige und trotzdem trendige und leistbare Mode zu produzieren. Fairytale Fashion arbeitet mit einer kleinen Schneiderei, einer Filzmanufaktur und einem Silberschmied in Kathmandu/Nepal zusammen.

Sie produzieren Damenmode überwiegend aus Biobaumwolle, Taschen aus Khadi- und Sari- Stoffen, Accessoires aus Filz und Schmuck aus Silber. Dabei sehen sie sich nicht als Auftraggeber, sondern als fairlässliche langfristige Handelspartner.

Hohe soziale Standards helfen Frauen

Bei regelmäßigen Besuchen überzeugen sie sich, dass die Arbeitsbedingungen in der Schneiderei hohen sozialen Standards enstprechen und Frauen in keinerlei Hinsicht benachteiligt werden. Inhaltlich zeigt der Weltladentag dieses Jahr vor allem auf, wie der Faire Handel Frauen in den Ländern des Südens stärkt. Mehr als eine Milliarde Menschen müssen mit weniger als einem US-Dollar am Tag auskommen,  70 % davon sind Frauen.

Weltladentag in Bludenz:
Samstag 21. Mai 2016 - 9 bis 12 Uhr
Durchgänge mit den Models um 10.00 und um 11.00 Uhr
beim Weltladen Bludenz, Kirchgasse 2
Biofare Snacks und Gewinnspiel

Keine Kommentare mglich.