weltladen/ Oktober 9, 2018/ Divers

Überraschen Sie Ihre Gäste mit kulinarischen Genüssen, schonungsvoll und gesund zubereitet in der Tajine. Tajine wird sowohl das Kochgefäß als auch die Speise genannt, die darin gegart wird. Der Ursprung dieses praktischen Kochtopfs liegt im arabischen Raum und in Marokko.  Die Tajine ist eine Allrounderin, denn in ihr kann man sowohl Haupt- als auch Süßspeisen zubereiten.

Durch die runde Form verteilt sich beim Kochen die Hitze im Topf gleichmäßig und eine Dampfsperre oben auf dem Deckel verhindert, dass Flüssigkeit entweicht. So werden die Speisen schonend im eigenen Saft gegart. Das Garen erfolgt sehr langsam bei niedriger Hitze. Der Garprozess ähnelt den bei uns bekannten Schmortöpfen aus Lehm.

Das Besondere an marokkanischen Tajines ist, dass zum Garen alle Zutaten gemeinsam in den Topf gegeben werden (auch die Beilagen wie Möhren, Kartoffeln etc.). Alles wird gemeinsam, langsam im eigenen Saft gegart.

Fleisch und Gemüse mit längerer Garzeit kommen dabei nach unten und eher in die Mitte. Denn dort gart der Inhalt am schnellsten. Zutaten mit kurzer Garzeit werden oben drüber geschichtet.

Und auch serviert wird traditionellerweise direkt aus dem Tajinetopf. So lassen sich Speisen sehr gut warm halten. Bei uns im Weltladen Bludenz gibt es auch das passende Geschirr zur wunderschönen Tajine.

Noch ein Tipp: bitte die Gebrauchsanleitung beachten. Ihr Weltladen-Team berät Sie gerne.

 

Rezepte:

Lust zum Ausprobieren? Hier einige leckere Anregungen:
Tajine mit Huhn
Brot aus der Tajine
Kürbis-Feigen-Tajine

Weitere köstliche Rezepte finden Sie auch unter Südwind-Buchwelt

Es interessiert Sie, wer die Menschen sind, die dieses fair gehandelte Weltladen-Produkt herstellen? Dann lesen Sie hier weiter.

Share this Post