weltladen/ August 17, 2018/ Divers

Anlässlich 30 Jahre EZA Organico Kaffee bekam der Weltladen Bludenz einen nicht alltäglichen Besuch: Manuela Diaz Méndez, langjähriges Mitglied und Kaffeebäuerin der Kooperative ISMAM aus Südmexiko und Birgit Calix von der EZA . Signora Méndez  berichtete den zahlreich erschienen BesucherInnen anschaulich über ihren Alltag und die vielfältigen Herausforderungen als Bio-Kaffeebäuerin und Kaffeeproduzentin. Bei dem anschließenden feinen Brunch mit fairen Produkten aus dem Weltladen nutzten die Besucherinnen und Besucher sowie zwei Pressevertreterinnen die Gelegenheit zu einem vertiefenden Gespräch mit Manuela Diaz Méndez sowie Birgit Calix von der EZA.

Im Gegenzug besuchte das Team des Weltladens Bludenz mit Manuela den Bio-Bauernhof von Willi und Irene Schneller in Stallehr. Manuela erfuhr dort viel Neues und teils Überraschendes über die Bio-Landwirtschaft in Österreich. 

Der Weltladen Bludenz bedankt sich herzlich bei Manuela und Birgit für diesen außerordentlich interessanten und herzlichen Besuch.

Interessante Einblicke und weiterführende Informationen geben die beiden Artikel „Kaffee als zweitwichtigstes Welthandelsprodukt“ sowie „Organico – wer macht unseren Kaffee“ .

Wenn Sie wissen wollen, was die heimische Presse bei ihren Gesprächen anlässlich des Besuchs im Weltladen erfahren hat, dann können Sie dies hier nachlesen.

Share this Post